Pool-Überwinterung

Winterfester-Pool

Die niedrigen Temperaturen des Winters lassen Ihren Pool mit gefrorenem Poolwasser, Frost und Schneefällen kämpfen. Damit Ihr Swimming Pool jeden Winter gut übersteht, sind ein paar Dinge zu beachten.

Poolwasser nur teilweise ablassen

Ein Swimming Pool sollte über den Winter idealerweise nicht vollständig entleert werden. Durch einen gewissen Füllstand an Wasser kann der Pool folgenden Gefahren im Winter besser standhalten:

  • starker Frost könnte unter die Bodenplatte durchfrieren und zu Hebungen/ Verwerfungen/ Rissen führen
  • bei teilweise in den Boden eingelassenen Becken zerdrückt das Erdreich ohne entsprechenden Widerstand die Poolwände
  • Aufstellbecken verlieren an Stabilität, Partikel könnten hinter die Poolwand geraten und unschöne Beulen verursachen
  • hineinfallende Gegenstände verletzen das innere Becken
  • äußere Witterungseinflüsse greifen das Becken direkt an
  • der Frühjahrs-Grundwasserstand lässt das Becken "aufschwimmen"

Dennoch sollte das Wasser unter die Einbauteile, wie Einlaufdüsen und Scheinwerfer abgesenkt werden, um diese vor Frostschäden zu bewahren. Alternativ können die Einbauteile durch entsprechende >Verschlüsse oder Eisdruckpolster geschützt werden. 

Das Filtermedium sollte durch ausgiebiges Rückspülen gereinigt oder gleich entsorgt werden. Führen Sie zunächst eine extra lange "Rückspülung" an Ihrer Filteranlage durch. Wenn nicht genügend Wasser zur Verfügung steht, weil der Skimmer bereits Luft ansaugt, können Sie dies mit angeschlossener Bodensaugbürste tun. So kann der Wasserstand auch unter die Skimmeröffnung abgesenkt werden.

Danach wird die Entleerungsöffnung unten am Filterkessel und auch die Entleerungsschraube der Filterpumpe geöffnet. Lassen Sie diese am besten über den Winter geöffnet, falls noch Wasser nachläuft. Die Verschlussschrauben gut verwahren, sonst gibt es eine größere Suchaktion im Frühjahr. Ein guter Ort dafür ist der Vorfilterkorb der Pumpe. Das 4- oder 6-Wege-Umschaltventil hat meist eine "Winter"-Stellung, stellen Sie diese ein. In dieser Stellung wird der Ventilteller leicht angehoben, die Ventildichtung wird entlastet und alle Anschlüsse sind offen, so dass das Wasser ablaufen kann.

Wenn Sie einen Filterkessel mit seitlich montiertem 6-Wege-Ventil besitzen, hat der Filterkessel oben eine Entlüftungsschraube. Diese sollte leicht geöffnet werden, damit Luft in das System gelangt und das Wasser besser abläuft.

Zusätzlich sollten Sie nach Möglichkeit das Wasser aus allen Rohrleitungen entfernen. Starre PVC-Rohre und Einbauteile würden durch gefrierendes Wasser zertrieben werden. Dagegen sind die flexiblen PVC-Schläuche weitgehend frostsicher, so dass darin verbleibendes Restwasser keinen Schaden anrichtet. Falls das Wasser nicht durch natürliches Gefälle abläuft, kann man evtl. mit Druckluft nachhelfen.

Winterschutz-Pool-Eisdruckpolster

Vorsorge für das verbleibende Poolwasser

Wir empfehlen für das restliche Schwimmbadwasser eine Schockchlorung durchzuführen. Dadurch werden alle Keimbelastungen im Wasser abgetötet. Anschließend sollten Sie ein Überwinterungsmittel zugeben.
Beispielsweise unser > Winter-Fit

Damit das verbleibende Wasser durch die Bildung einer Eisdecke keine Schäden an der Innenseite des Pools hervorruft empfehlen wir den Einsatz von > Eisdruckpolstern. Diese absorbieren den entstehenden Eisdruck und entlasten so die Poolwände deutlich.

Bitte achten Sie trotz aller Maßnahmen auf den pH-Wert. Dieser sollte zu Beginn des Winters noch einmal in den idealen Bereich zwischen 7,0 - 7,4 eingestellt werden. Dadurch wirkt das Überwinterungsmittel besser und Beschädigungen durch saures oder basisches Wasser werden vermieden.

Weitere Überwinterungsmaßnahmen

Alle nicht frostsicheren Bestandteile, wie eventuell eine Edelstahlleiter, ein Poolroboter oder auch die Filteranlage sollten trocken und gereinigt möglichst im Innenraum gelagert werden. (Eine gründlich entleerte Filteranlage kann auch draußen bleiben.) Denken Sie auch daran, Ihre Solarabsorber oder eine Wärmepumpe schon vor dem ersten Frost zu entleeren, soweit vorhanden.

Skimmer und Einlaufdüsen können Sie zusätzlich durch > Kegel-Verschlussstopfen und > Eisdruckpolster für Skimmer absichern.

Eine geeignete > Winterabdeckung rundet alle Vorkehrungs- und Schutzmaßnahmen für die Überwinterung Ihres Pools ab. Befestigen Sie diese mit den beilliegenden Ösen und Befestigungsbändern, so dass auch ein Sturm Ihrem Becken nichts anhaben kann. Wir empfehlen die Verwendung eines speziellen > Luftkissens, damit sich auf der Winterabdeckung kein Regenwasser ansammelt. Es gibt auch komplett aufblasbare Winterabdeckungen, diese sind optimal für den Einsatz im Winter geeignet und benötigen kein zusätzliches Luftkissen. Ein nicht sorgfältig abgedeckter Pool wird unweigerlich vergammeln und im Frühjahr sehr viel Arbeit machen. Hereinfallendes Laub kann bleibende Verfärbungen verursachen. Durch Schmutzeintrag und Lichteinfall bilden sich Algen. Nicht zuletzt bildet ein ungeschütztes Becken eine Unfallgefahr für Kleinkinder und Tiere.

Pool-Überdachung

Sollte Ihr Pool eine feste Poolüberdachung besitzen, dann prüfen Sie bitte die maximale Traglast. Ggf. müssen Sie das Pooldach bei starkem Schneefall vom Schnee befreien. Arretieren Sie alle Verriegelungen und Sturmsicherungen. Auch unter einer Überdachung macht eine zusätzliche Abdeckung der Wasseroberfläche (z.B. mittels einer Luftpolsterfolie) Sinn, um Verdunstung und Lichteinfall zu reduzieren. 

Rollschutz-Abdeckung

Eine Rollschutzabdeckung kann im Sommer und im Winter verwendet werden. Bei starkem Schneefall sollte diese -vor allem bei größeren Beckenbreiten- durch eine oder zwei > Winterstützen unterstützt werden, damit sich die Alurohre nicht durchbiegen. Da man vorher nie wissen kann, wie viel Schnee fällt, bringen Sie die Winterstütze(n) lieber gleich zur Winterfestmachung an, dann können Sie auch beruhigt in den Winterurlaub fahren. 

Pool-Ueberwinterung

Kurzanleitung zur Überwinterung Ihres Pools

  1. Mit sauberem Pool in den Winter gehen!
  2. ggf. pH-Wert korrigieren
  3. evtl. Stoßchlorung bei laufender Filteranlage durchführen
  4. Filteranlage durch ausgiebiges Rückspülen reinigen
  5. Wasser bis unter die Einlaufdüsen ablassen
  6. Verrohrung und Filteranlage entleeren
  7. Überwinterungsmittel zugeben > Winter-Fit
  8. Eisdruckpolster einhängen > Eisdruckpolster
  9. Skimmer und Einlaufdüsen mit Druckpolstern und Winterstopfen sichern > Kegel-Verschlussstopfen > Eisdruckpolster
  10. Luftkissen einlegen und Winterabdeckplane aufspannen > Luftkissen  > Winterabdeckung


Alle Produkte zur sorgenfreien Überwinterung Ihres Pools finden Sie hier:
> Winterschutzprodukte für Ihr Becken

Zuletzt angesehen